Niedrige stauden. Winterharte Stauden: 28 mehrjährige, niedrige, hohe und blühende

Stauden online kaufen bei Gärtner Pötschke

niedrige stauden

Woll- oder Schmierläuse sind ebenso selten wie Blattläuse. Genügsame Trockenkünstler wie beispielsweise der Stachys byzantina halten also in gut wasserdurchlässiger, nährstoffarmer Erde deutlich länger durch als in reichhaltigem Lehmboden. Planen Sie in jedem Fall eine Pflanzenart ein, die sich durch die gesamte Gestaltung zieht und alle Beetbewohner miteinander verbindet. Die Blüten blühen von Juni bis in den Herbst hinein. Große Sträucher Große immergrüne Gartensträucher sind ein Blickfang an sich, passen aufgrund ihrer Ausmaße aber nicht in den Kübel und auch nicht in jeden Garten. Ab Mai bildet sie bläuliche Blüten aus, die in der Mitte meist ein weißes Auge besitzen. Da die Pflanze sehr frostempfindlich ist, dürfen Sie sie nach der Blüte nicht zurückschneiden.

Nächster

Duftstauden / Duftpflanzen online kaufen & bestellen bei BALDUR

niedrige stauden

Doch zeigen sich Stauden als sehr kraftvolle Gewächse, die sich jährlich im Frühjahr in kürzester Zeit wieder neu aufbauen. Im Staudenbeet kann man natürlich Stauden verschiedenster Herkunftsgebiete miteinander kombinieren, und zum Teil sogar Arten mit unterschiedlichen Standortansprüchen — dies bedeutet aber auch immer einen höheren Pflegeaufwand, etwa weil eine Art wegen des nicht optimalen Standorts früher vergreist und daher öfter geteilt werden muss. Die oberirdischen Teile hingegen sterben bei den hohen Stauden im Herbst von selbst ab und werden dann bodennah vor dem Winter abgeschnitten. Manche Stauden, beispielsweise für den Gehölzrand, brauchen das Laub der umliegenden Gehölze, um sicher über den Winter zu kommen. Sie können einerseits große Flächen noch deckend bewachsen, andererseits aber kleinere Arrangements bereits als hervortretende Solitäre bereichern.

Nächster

Stauden online kaufen bei Gärtner Pötschke

niedrige stauden

Die Agastache rugosa ist eindeutig zu den zu zählen. Besonders auffällig sind die breiten Nadeln, die sich in einer büschelartigen Anordnung zu kleinen Schirmchen gruppieren. Die Sutera cordata bildet von Mai bis Oktober unzählige kleine weiße sternförmige Blüten aus. Ihre Triebe, Zweige und Blätter bleiben weich und krautig und können daher problemlos im Herbst zurückgeschnitten oder entfernt werden. Schattenpflanzen haben sehr empfindliches Laub, das bei einer zu starken Sonneneinstrahlung schnell verbrennen kann. Viele trockenheitsliebende Arten wie Woll-Ziest, Blumen-Oregano Origanum laevigatum , Perlkörbchen oder die bizarre Euphorbia myrsinites eignen sich aber auch für kleinteilige Pflanzungen sehr gut. Eine zu große Artenvielfalt ist im Staudenbeet nicht gewünscht.

Nächster

Schattenpflanzen: 10 blühende Arten für lichtarme Gärten

niedrige stauden

Der Blaue Eisenhut Aconitum napellus Foto: Getty Images Gedenkemein Himmelblauer Blütenzauber für den Halbschatten: Gedenkemein, auch bekannt als Lichtnelke oder Frühlings-Nabelnüsschen, ist besonders pflegeleicht und bringt dunkle Ecken von Mai bis Juni für kurze Zeit zum Leuchten. Die getrockneten Blüten verströmen ihren Duft auch in Wäschesäckchen oder in Trockenblumensträußen. Diese eignen sich gut als Unterpflanzung von hohen Sträuchern und Bäumen, da sie auch einen halbschattigen Standort in der Regel akzeptieren. Tipps für die Auswahl Der geplante Standort und die Bodenbeschaffenheit sind wichtige Kriterien für die Auswahl. Dazu wird mit dem Spaten oder einem scharfen Messer der Wurzelballen zerschnitten. Großblättrige Berberitze Berberis julianae Der Großstrauch lässt sich prima zu mehrtriebigen kleinen Bäumen schneiden.

Nächster

85 Winterharte immergrüne Pflanzen

niedrige stauden

Mit unzähligen Petitionen zum Bienenschutz sind Bienen und Insekten mitsamt ihrer Bedeutung für unser Ökosystem mittlerweile von politischem Interesse. Auch für Hobbygärtner mit wenig Zeit sind die vielfältigen Stauden die Alternative, den Garten vom Frühling bis in den Herbst hinein in bunten Farben erstrahlen zu lassen. Das Laub erst dann entfernen, wenn die Blätter schon richtig braun und vertrocknet sind. Auf diese Weise wird das Risiko von Frostschäden reduziert. Alle abgestorbenen Triebe und Wurzeln mit einem scharfen Messer entfernen und mit ein wenig Kompost an neuer Stelle wieder einpflanzen. Bewährt haben sich Kompostgaben im Frühling und Langzeitdünger.

Nächster

Langlebige Stauden für sonnige Standorte

niedrige stauden

Da viele Duftstauden winterhart sind, brauchen die Duftpflanzen nicht viel Pflege und eignen sich auch für Einsteiger hervorragend. Pflegeleicht, winterhart und vielfältig in Form, Struktur und Farbe, so präsentieren sich die praktischen Gewächse für sonnige und schattige Standorte gleichermaßen. Sedum lieben sandig-kiesige, trockene bis frische Böden und eignen sich gut als. Farne und Schachtelhalm sind anspruchslose Stauden, die sich auch im Schatten oder Halbschatten wohlfühlen. Die Anthemis tinctoria , eine 30 bis 60 Zentimeter hohe Staude für sonnige Standorte und trockene Böden, ist mit ihren goldgelben Blüten eine ideale Nahrungsquelle für zahlreiche Arten von. Wer die Bodendecker in der Fläche ansiedeln will, sollte auf die Empfehlung der Händler achten, meist aber sind pro Quadratmeter 4 - 6 Pflanzen vorgesehen.

Nächster